Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 9428 7003

oder per E-Mail unter

ogv.koessnach.pittrich@web.de

Besucherzähler:

Obst- und Gartenbauverein Kössnach-Pittrich
Obst- und Gartenbauverein Kössnach-Pittrich
Obst- und Gartenbauverein Kössnach-Pittrich
Obst- und Gartenbauverein Kössnach-Pittrich

Vereinsaktivitäten 2019

Kinderweihnachtsbasteln
Kräuterwanderung Donaudamm

Info's zur Kräuterwanderung an der Donau mit Anneliese Spanner von Oberhof + Tinkturherstellung am 14.7.2019

 

Lindenblüten + -blätter

Herzstärkend, 1 Liter Lindenblüten ersetzt 1 Saunagang, Linde lindert Schmerzen in Gelenken etc (Rheuma..), Blüten mit 30 %igen  Alkohol 4 Wochen am Ostfenster ansetzen, Glas bis ganz oben voll machen (= 1 Mondphase), Wurzeln + Rinde mit 70%igen Alkohol. Winterlinde (teils braune Unterseite)  hat kleinere Blätter wie Sommerlinde (ist auf der Rückseite weißfleckig).

 

Braunelle mit lila Blüten gegen Halsentzündung und Herpes (Tinktur einfach draufsprühen) = wertvoll (mit der Blüte kann man auch die obersten Blätter mit verwenden).

 

Weide: günstig im Juni/Juli. Ist natürliches Schmerzmittel (ASS) die weiche Rinde abziehen + 70&igen Alkohol 4 Wochen ansetzen, dann seien und tropfenweise einnehmen und zwar mit Getränk 20 Tropfen 3 x tgl., Kinder weniger, aber bitte nicht gleichzeitig mit Blutverdünner nehmen = gutes Schmerzmittel

 

Schachtelhalm: ist Kieselsäure enthalten, der Schachtelhalm symbolisiert die Wirbelsäule, Adern und Venen einschmieren mit Salbe (auf Krampfadern), aber auch im Garten Tomaten und Gurken ansprühen mit Schachtelhalmtee

 

Pimpinelle: = blutstillend als Tinktur; in Quark etc. verwenden

 

Thymian:  als Kräutersalz verwenden. Ist gut bei Bronchen: 40% Alk. ansetzen, blühendes Kraut mit obersten Blättern verwenden, ist gut gegen Husten (hab ich selber schon den ganzen Winter erfolgreich angewendet), Thymian ist desinfizierend, z. B. bei Krampfhusten. In der Gegend um Falkenfels wächst der wilde Thymian.

 

Gelbe Odermenia: = gelbe Blüten: gelb ist oft gut bei Leber und Gallenleiden. Schaut fast aus wie Johanniskraut und Pimpinelleblätter gleichzeitig; mit 40% igen Alkohol ansetzen; hat viele Bitterstoffe und ist ein Krebsheilmittel   - bitter macht fitter  - 3 x tgl 20 Tr. ins Getränk.

 

Johanniskraut (Öl + Tinktur machen); das echte Johanniskraut wird beim Reiben rot fast wie Blut. Hilft bei allem, was mit Nerven zu tun hat. Als Tinktur gegen Depressionen und Antidepressiva nehmen, aber nicht gleichzeitig mit Pille und nach Transplantationen.

 

Wegwarte: starke Bitterstoffpflanze (daraus wurde der Chichoree gezüchtet), Wurzeln bürsten  und in 70%igem Alkohol ansetzen

 

Brennessel (eisenhaltig): für Ausleiten: im Frühjahr; Samen sind voller Mineralien, z.B. über Salat streuen oder in Pesto tun oder lt. Wasmeier Bärbel in Honig andünsten.

Kurs bei Anneliese Spanner kostet 35 €

 

Labkraut (blüht gelb im Juni/Juli) am Donaudamm: (wird auf Almen zum Käsemachen hergenommen). Tinktur = schwarz; harntreibend: gegen Nierenleiden (30-40% Alkohol ansetzen); Kranzerl aus Labkraut unters Bett legen= weist Strahlen ab, auch bei Krebs nach Bestrahlungen und Chemo als Tinktur nehmen;

 

Malve (rosarot) Tee machen

 

Königskerze: (alles, was mit der Seele zu tun hat); als Tee hernehmen oder zum Räuchern verwenden; richtet auf, ist leberstärkend, gut für Bronchen, Asthma, entkrampft Husten

 

Rainfarn: gelb, ist giftig; zu Entwurmen, war früher Abtreibungskraut; zum Räuchern im Freien verwenden (auf Terrasse)

 

Beifuß: (Gänsebraten ist leichter verdaulich; mörsern und zum Kräutersalz tun; = auch Räucherpflanze und Schutzpflanze.  

Einweihung Bibelgarten vor Kößnacher Pfarrheim

Bild: Johann Groß

Blumenzwiebeln für den Pfarrgarten Kößnach

 

Auf dem ehemaligen Pfarrgarten in Kößnach wurde im November von eifrigen Mitgliedern des OGV Kößnach-Pittrich bei nassem Wetter eine Blumenzwiebelaktion durchgeführt.

 

750 Blumenzwiebeln spendierte die Sparkasse Niederbayern-Mitte für den Pfarrgarten, 150 Zwiebeln wurden neben das Pittricher Bushäusl gepflanzt.

 

Wir freuen uns schon auf das Frühjahr, wenn die Tulpen, Narzissen, Muscari und Krokusse blühen. Wir werden die fleißigen Helfer und Kinder vom Dorf im Frühjahr zu einem Fotoshooting für die Ausstellung in der Straubinger Sparkasse einladen.

OGV Wanderung "Hölle"
TfK Ferienaktion
Druckversion Druckversion | Sitemap
© OGV Kössnach-Pittrich